Herzlich willkommen im Podologischen Zentrum Lüneburg

Die Podologin Barbara Philips begrüsst Sie in Ihrer Podologie-Praxis in Lüneburg

Was ist eigentlich Podologie?
Der Begriff kommt aus dem Griechischen und bedeutet:
Podo = Fuß
logie = Lehre, also die Lehre vom Fuß.

Als anerkannter, medizinischer Fachberuf ist die Podologie als hochqualifizierter Beruf im ärztlichen Vorfeld zu sehen. Die podologische Behandlung dient sowohl der Vorbeugung von Fußschäden als auch der Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung der normalen Funktionen von Nägeln und Haut der Füße. Pathologische Veränderungen können erkannt und somit einer weiterführenden medizinischen oder orthopädischen Versorgung zugewiesen werden. Der Podologe gilt in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen medizinisch- therapeutischen Berufsgruppen, als Partner des Arztes bei Fußproblemen.

Risikopatienten wie Rheumatiker, Diabetiker und Patienten mit Gefäßerkrankungen profitieren von den Kenntnissen der Podologen (mehrere Fortbildungen pro Jahr sind Pflicht). Fußläsionen und Folgeschäden wie etwa Amputationen können durch die professionelle Medizinische Fußpflege vermieden werden. Eine sichere Fußpflege ohne Verletzungen ist oft nicht mehr möglich daher sollte eine Behandlung durch den qualifizierten Podologen erfolgen.

Barckhausenstr. 20
21335 Lüneburg
Barbara Philips,
Katarzyna Gardemann
Tel:  0 41 31 • 4 39 19
Fax:  0 41 31 • 26 97 91
Rüdiger Stölpe
Tel: 0 41 31 ° 26 97 92
www.podologie-lueneburg.de
info@podologie-lueneburg.de

Podologin B. Philips - Zentrum für Podologie Lüneburg

Was ist eigentlich Podologie?
Der Begriff kommt aus dem Griechischen und bedeutet:
Podo = Fuß
logie = Lehre, also die Lehre vom Fuß.

Als anerkannter, medizinischer Fachberuf ist die Podologie als hochqualifizierter Beruf im ärztlichen Vorfeld zu sehen. Die podologische Behandlung dient sowohl der Vorbeugung von Fußschäden als auch der Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung der normalen Funktionen von Nägeln und Haut der Füße. Pathologische Veränderungen können erkannt und somit einer weiterführenden medizinischen oder orthopädischen Versorgung zugewiesen werden. Der Podologe gilt in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen medizinisch- therapeutischen Berufsgruppen, als Partner des Arztes bei Fußproblemen.

Die Podologin Barbara Philips begrüsst Sie in Ihrer Podologie-Praxis in Lüneburg

Risikopatienten wie Rheumatiker, Diabetiker und Patienten mit Gefäßerkrankungen profitieren von den Kenntnissen der Podologen (mehrere Fortbildungen pro Jahr sind Pflicht). Fußläsionen und Folgeschäden wie etwa Amputationen können durch die professionelle Medizinische Fußpflege vermieden werden. Eine sichere Fußpflege ohne Verletzungen ist oft nicht mehr möglich daher sollte eine Behandlung durch den qualifizierten Podologen erfolgen.

Norbert Schaaf
Pfarrer-Kraus-Straße 50
56077 Koblenz

Telefon: 0261 / 61325 Telefax: 0261 / 679087
Telefon:  0261 / 61325
Telefax:  0261 / 679087
E-Mail:  no-schaaf@t-online.de
>> zum vollständigen Impressum